2 thoughts on “Pop mit Tiefgang – Wenn’s mal ein bisschen mehr sein darf

  1. Das Pop auch mal einfach nur Alltagsthemen abfeiern darf, ist doch super. Tatsächlich gibt es aber im deutschsprachigen Mainstream-Pop die Tendenz einfach nur noch sogenannte Power-Words reinzuklatschen (Liebe, Tanzen, Welt …) und das in den Strophen mit zusammengewürfelten Sinnsprüchen aufzufüllen. Jan Böhmermann hatte das ja in seiner Parodie “Menschen Leben Tanzen Welt” treffend auf den Punkt gebracht … und der größte Gag war, dass Matthias Schweighöfer nur kurz darauf tatsächlich ein ernstgemeintes (?) Pop-Album mit dem namengebenden Titeltrack “Lachen Weinen Tanzen” herausgebracht hat.

    1. Ja, ich sehe das ähnlich. Mir geht das vermeintlich Tiefschürfende inzwischen sogar oft auf die verven, auch wenn es mehr als Powerwords sind, sondern der ernst gemeinte Versuch, ‘Inhalt’ zu vermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.